Biologie, Chemie und Physik

Biologie, Chemie und Physik

Mathematische Probleme der Biologie, Chemie und Physik

Geht es bei Berechnungen in der Chemie um die Avogadro-Konstante, um Stoffmengen, die Molare Masse oder die Halbwertszeit? Geht es bei Berechnungen in der Biologie um die Wahrscheinlichkeit der Vererbung, den osmotischen Druck oder die C14-Methode? Geht es bei Berechnungen in der Physik um Leistung, Spannung und Dichte? Viele Schülerinnen und Schüler haben grosse Probleme, den Zusammenhang zwischen mathematischen Formeln und den Gegenständen, um die es bei der Berechnung geht, herzustellen.

Das bieten wir

Wir erarbeiten mit den Schülerinnen und Schülern die mathematischen Formeln. Dies geschieht in der Volksschule bzw. im Gymnasium oft nicht oder zu rasch. Es ist essenziell, dass die Formeln begründet und erst dann angewendet werden. Bei der Erarbeitung achten wir darauf, dass stets die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler einbezogen wird, damit die Motivation erhalten bleibt.

Zusammenhänge erkennen

Biologie, Chemie und Physik sind keine abstrakten Fächer. Sie berühren den Menschen direkt. Viele Schülerinnen und Schüler melden sich jedoch bei uns und erzählen, dass sie zum Beispiel von Physik keine Ahnung hätten.

Das bieten wir

Wir besuchen Schülerinnen und Schüler meistens in der Prüfungsvorbereitungszeit. Wenn wir den Stoff mit ihnen durchgehen, merken sie oft erst, dass das zu lernende Thema sehr interessant ist. Wir gestalten deshalb unseren Unterricht so, dass das Interesse bestehen bleibt. Nur so ist einerseits effizientes Lernen auf eine Prüfung und andererseits das Bilden von Zusammenhängen inner- und überfachlich möglich. Uns ist es ein zentrales Anliegen, dass die Schülerinnen und Schüler nicht bloss auswendig lernen, sondern die Zusammenhänge erkennen und so das vernetzte Denken gefördert wird.