Auslandaufenthalt

Momentane Sachlage

In einer international und global ausgelegten Geschäftswelt sind Auslandaufenthalte zur Norm geworden. Zusätzlich nehmen immer mehr Personen ein Auslandjahr oder Austauschsemester wahr.

Perspectiva Nova setzt sich in ihrer Arbeit vorwiegend mit dem Lernprozess und der schulischen Laufbahn von Kindern und Jugendlichen in oben erwähnten Settings auseinander: In den meisten Fällen besuchen die Schüler/-innen internationale Schulen, in welchen sie in den wichtigsten Fächern unterrichtet werden. In der Regel gewährleisten diese Institutionen einen hohen Standard und bieten ein umfassendes Curriculum. Trotzdem beobachten wir seit Jahren, dass Schüler/-innen beim Wiedereinstieg ins Schweizer Schulsystem Mühe bekunden und stoffliche Defizite haben. Diese Schwierigkeit tritt vor allem beim Übertritt von der Primar- in die Sekundarstufe, bei der gymnasialen Aufnahmeprüfung und bei der Maturitätsprüfung auf.

Auch kann die problematische Konstellation auftreten, dass sich die Schüler/-innen in einer internationalen Schule unterfordert fühlen und die Eltern realisieren, dass andere Standards als im Schweizer Bildungssystem herrschen. Oftmals werden einzelne Teilbereiche wie beispielsweise Französisch oder Latein nicht abgedeckt. Für die Schüler/-innen resultiert daraus ein erheblicher Nachteil im Vergleich mit gleichaltrigen Jugendlichen, die eine Schweizer Schule besuchen. Abgesehen von Hürden oder Stolpersteinen bietet eine Auslanderfahrung aber auch viele neue Möglichkeiten, da nicht nur der Horizont erweitert und neue Freundschaften geknüpft werden, sondern auch eine neue Sprache erlernt wird.

Angebot

Perspectiva Nova setzt sich zum Ziel, die oben erwähnten Schwierigkeiten zu vermindern und den Schüler/-innen und deren Familien ein umfassendes Setting zu bieten. Dies beinhaltet einerseits die Einhaltung des Schweizer Curriculums im Ausland, andererseits die optimale Anschlusslösung nach der Rückkehr in die Schweiz.

Grundsätzlich bietet Perspectiva Nova ein dreistufiges Modell, das die Periode vor, während und nach des Auslandaufenthalts umfasst. Alle drei Bereiche bestehen aus verschiedenen Grundbausteinen, welche beliebig erweitert und den jeweiligen Bedürfnissen angepasst werden.