Grundbaustein 3

Grundbaustein 3

Grundbaustein 3 hat zum Ziel, das Schweizerdeutsche in Alltagssituationen zu erlernen und direkt anzuwenden.

Schweizerdeutsch im Alltag beherrschen

Hierfür wird ein Treffpunkt in der Stadt gewählt, besprochen wie man sich in diesem Kontext verständigt. Dies kann beispielsweise bei einer Bestellung in einem Café, beim Einkauf in einem Supermarkt oder bei einer Wegbeschreibung in der Stadt geübt werden. Grundsätzlich werden die Settings an die Lebenswelt der Lernenden angepasst, damit man das neue Vokabular und die entsprechenden Kommunikationsmuster im Alltag gezielt einsetzen kann.

Wichtig ist, dass die lernende Person ein Repertoire an Sätzen und Strategien erlernt, um Sicherheit im Umgang mit dem Schweizerdeutschen aufzubauen. Dadurch werden Hemmungen oder Ängste abgebaut und es kann instinktiv auf die richtigen Sätze zurückgegriffen werden. Folglich stellt man sich neuen Situationen und entwickelt in diesen eine Selbstverständlichkeit betreffend die Interaktion auf Schweizerdeutsch.