Nach dem Auslandaufenthalt

Nach dem Auslandaufenthalt

In diesem Bereich werden Anschlusslösungen für einen optimalen Wiedereinstieg in das Schweizer Schulsystem konzipiert. Diese werden individuell gestaltet und den jeweiligen Bedürfnissen angepasst.

Grundbaustein 1: Standortbestimmung und Evaluation

Oft stellt es eine grosse Zäsur in einem Lebenslauf dar, wenn man nach einem längeren Auslandsaufenthalt in die Schweiz zurückkehrt. Wichtig ist, dass der Start nicht verschlafen und klare Vorstellungen über die Anforderungen bestehen. Wir bieten eine umfassende Standortbestimmung zur Abklärung des stofflichen Niveaus und erarbeiten einen Plan, sodass durch eine klare Strukturierung das schulische Material effektiv aufgearbeitet werden kann.

In diesem Bereich gibt es verschiedene Lösungen, welche die folgenden Aspekte umfassen: Intensivkurse während der Ferien, regelmässige Sprach-Coachings und auch das Aufzeigen von Anschlusslösungen im Schweizer Bildungssystem.

Grundbaustein 2: Neue Sprache nicht verlernen

Nach einem Auslandaufenthalt haben sich in den meisten Fällen einerseits die Englischkenntnisse, andererseits aber auch die Fertigkeiten bezüglich der neu erlernten Landessprache verbessert. Schade ist, wenn diese Fähigkeiten nach der Rückkehr in die Schweiz wieder verloren gehen. Perspectiva Nova bietet die Möglichkeit, sich auch nach dem Aufenthalt mit der neuen Sprache auseinanderzusetzen und die Kenntnisse zu vertiefen. Dies kann einerseits vor dem Hintergrund der Alltagskommunikation geschehen, andererseits aber auch der Vorbereitung auf ein entsprechendes Diplom dienen.